pic01
pic02
pic09
pic3
pic4
pic5

Spezialunterricht

 

ibem srg Kopie

Integration und besondere Massnahmen IBEM

 

Die Schule Region Gerzensee ist eine integrative Schule. Wir unterrichten auch Kinder mit besonderen Bedürfnissen in den Regelklassen, vorausgesetzt, dass es von der Betreuungssituation, den Ressourcen und der Struktur her möglich ist.

 

Im Zentrum stehen die Bedürfnisse aller Kinder und Jugendlichen.

 

Die Speziallehrpersonen sind Teil des jeweiligen Klassenteams. Form, Organisation und Durchführung der besonderen Massnahmen werden im Team besprochen und gemeinsam verantwortet.

 

Zu den besonderen Massnahmen an der Schule Region Gerzensee gehören unter anderem

-    der Spezialunterricht mit den Fachbereichen Integrative Förderung (IF), Logopädie (LOGO), Psychomotorik (PM)

-    die Begleitung von Kindern GEF-Pool 1 (Integrative Sonderschulung)

-    die Begleitung von Kindern GEF-Pool 2 (Regelschulung mit zusätzlichen Unterstützungsmassnahmen)

-    die Begabtenförderung

 

Die Integrative Förderung IF der Heilpädagoginnen findet sowohl integrativ wie auch separativ statt, je nach Bedürfnis des Kindes, der Klasse oder der Lehrperson.

Der therapeutische Logopädieunterricht findet an beiden Standorten statt. Die Logopädin besucht mit dem Ziel Früherkennung einmal jährlich alle Kindergartenklassen.

Der therapeutische Psychomotorikunterricht findet in Gerzensee oder in Belp statt.

Die Begabtenförderung findet in Belp statt.

 

Wenn Schule und Elternhaus eng und vertrauensvoll zusammenarbeiten, können Integrationen und besondere Massnahmen gut gelingen. Es braucht uns Erwachsene alle, um ein tragfähiges Netz für Kinder mit besonderen Bedürfnissen zu bilden!

 

 

-> Konzept IBEM Schule Region Gerzensee pdf